Details zu Bittgebeten während des Gebets

Datum: 
Samstag, Oktober 7, 2017
Kategorie: 

Bittgebete während des Gebets (Duʿāʾ): Wichtige Details

Beantwortet von šayḫ Faraz Rabbani

Frage: Ich habe gehört, dass das dreimalige Rezitieren von „Rabbi ġfirlī” (dt.: Mein Herr, vergib mir!) während der „Jalsa“ (Das Sitzen im Gebet) zu empfehlen ist. Stimmt das, und kann man dies auch während der Pflichtgebete (Far) tun?

Antwort: As-salāmu ʿalaikum wa-raḥmatuʾllāhi wa-barakātuhu. Wenn du mit „Jalsa“ das letzte Sitzen im Gebet meinst, dann gilt Folgendes:






Probleme aufgrund des bösen Blicks

Datum: 
Freitag, Oktober 6, 2017

Frage: As-salāmu ʿalaikum wa-raḥmatuʾAllāhi wa-barakātuhu.

Eines meiner Projekte wird von einem Problem nach dem anderen befallen, und das von allen Seiten. Ich kann mir nicht erklären, woher diese Probleme kommen. Die Sorgen und der Stress machen mich krank.

Ist es möglich, dass all dies aufgrund eines bösen Blickes geschieht? Was kann ich in solch einem Fall tun, um die Situation zu beheben?

 

Antwort: Wa-ʿalaikumu s-salām wa-raḥmatuʾllāhi wa-barakātuhu. Ich bete, dass dich diese Antwort bei bester Gesundheit und bestem Gemüt erreicht.



Warum steht im Qur‘ān, dass Allāh die Nichtgläubigen fehlleitet?

Datum: 
Freitag, Oktober 6, 2017

Die Frage nach dem freien Willen: Warum steht im Qur‘ān, dass Allāh die Nichtgläubigen fehlleitet?

Beantwortet von šayḫ Idris Watts

Frage: Warum steht im Qur‘ān, dass Allāh subānahu wa ta‘āla die Nichtgläubigen fehlleitet? Ich dachte bislang, dass sie den Unglauben selbst wählten. Oder meint Allāh, dass Er sie mit Teufeln (šayāṭīn) oder dem Teufel (šayṭān) heimsucht?


Muss man die Suren während des Gebets in der Reihenfolge rezitieren, wie sie im Qur´ān angeordnet sind?

Datum: 
Freitag, Oktober 6, 2017
Kategorie: 

Beantwortet von Mufti Muhammad ibn Adam

Frage: Muss man die Suren während des Gebets in der Reihenfolge rezitieren, wie sie im Qur´ān angeordnet sind?

Antwort: Laut ḥanafītischer Rechtsschule ist es erforderlich (wāǧib), die Reihenfolge der Suren bei den Farḍ- und Wāǧib-Gebeten einzuhalten, wie etwa den fünf täglichen Pflichtgebeten, dem Freitagsgebet, dem Witr-Gebet und dem Eid-Gebet. Daher ist das absichtliche Rezitieren der Suren in umgekehrter Reihenfolge unterbindend verpönt (makrūh taḥrīman), wobei dies bei den freiwilligen Gebeten (nafl) nicht verpönt ist.


Seiten